OLB MUSIK-CAMP NORDWEST 2016: Workshop-Tag #2

Samstag. Bergfest des Workshops beim diesjährigen OLB MUSIK-CAMP NORDWEST in der Jugendherberge Damme. Während jeweils eine Band auf der Bühne an Sound, Live- Arrangement und dem ganz eigenen Stil tüftelt, geht es für die anderen im eigenen Proberaum vor allem um Skills und musikalische Feinheiten.

Jeder Raum wird zum eigenen Kosmos, Feedback und Tipps von uns Dozenten lösen Aha-Erlebnisse aus und ein sehr intensiver Arbeitsmodus stellt sich ein – hätte der Tag dreimal so viele Stunden, er würde wahrscheinlich genauso schnell vergehen.

Raus aus dem Probenraum – rein in den Wald

Nach dem Abendessen wird der Programmpunkt „Frische Luft“ – dem gefühlten Zeitdruck zum Trotz- eingehalten, und eine Runde um den Bergsee gewandert, um den Kopf mal frei zu bekommen.

FRISCHLUFT OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE5904

Als dann um kurz vor drei Uhr in der Nacht Stille einkehrt, sind neue Lieder geschrieben, Arrangements erweitert, Set-Listen samt Übergängen erarbeitet, bandinterne Prozesse angeregt, Emotionen ausgelöst und Entscheidungen getroffen.

KÖNIGE IM EXIL: Nach der Euphorie folgt die Ernüchterung 

KÖNIGE IM EXIL OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE5716

Zum Wort des Tages ernennen können wir wohl den Begriff „Initialzündung“. Für die KÖNIGE IM EXIL bedeutete dies eine intensive Auseinandersetzung mit den eigenen Vorstellungen, die mit einer einvernehmlichen Entscheidung für das vorläufige Aus des Bandprojektes endete. Jungs, Hut ab für eure Ehrlichkeit.

Morgen geht es auf in den leider letzten Camp-Tag, als schnell ins Bett – der frühe Musiker-Vogel fängt den Business-Wurm.

Workshop-Leiterin Line Pengel berichtet an dieser Stelle jeden Tag live vom OLB MUSIKCAMP 2016. Für noch mehr Impressionen folgt uns gerne auf Facebook

Fotos: Björn Reschabek

Schreibe einen Kommentar