OLB MUSIK CAMP NORDWEST 2015 auf Borkum | Tag 1

„Happy birthday to you! Happy Birthday, liebe Evke, Happy birthday to you!“ Noch bevor die Proberäume des OLB-Musikcamps bezogen wurden, gab es heute schon die erste musikalische Einlage: Ein Geburtstagsständchen für die Bassistin der Band „the 199x„, die darüber nicht schlecht staunte. Die kleine Überraschung zeigte zudem, dass bereits eine kleine gemeinsame Fahrt von Oldenburg nach Borkum fünf Bands, drei Einzelkünstler und sechs Profimusiker ein bißchen enger und freundschaftlicher zusammenrücken lassen.

Los ging die Reise heute Vormittag. Im und vor dem Gebäude der OLB-Zentrale in Oldenburg versammelten sich nach und nach die teilnehmenden Bands und Songwriter. Ein bißchen scheu die einen, umso lebhafter die anderen. Auf jeden Fall ganz unterschiedliche Charaktere, die aber alle eines eint: die Leidenschaft, Musik zu machen, und die Vorfreude, beim Musikcamp in der Jugendherberge Borkum einiges dazuzulernen.

OLB Musikcamp 2015 Jugendherberge Borkum Tag 105

Natürlich nutzen viele das ersten Treffen, um vorzufühlen, was die anderen so machen, wie sie zur Musik kamen und natürlich ob man auf einer gemeinsamen Wellenlänge ist. Dabei kamen schon so einige kleine Anekdoten zum Vorschein, zum Beispiel, dass sich die Mitglieder von Tumbleweed im Kirchenchor zusammenfanden. Frei nach dem Motto „Du, dein Freund Timon ist auch im Chor, willst Du da nicht auch hin?“, war es eingangs der sanfte elterliche Druck, der die vier zusammenbrachte. Im Chor singen sie jetzt zwar nicht mehr, aber dafür haben sie nun eine eigene Band.

Maximilian von Farbstoff offenbarte währenddessen, dass er von jeher ein eingefleischter Fan von Thorsten Wingenfelder ist. Daher bekam er auch ganz große Augen, als der auf dem Parkplatz der OLB vorfuhr. „Ob ich wohl ein gemeinsames Selfie hinbekomme?“ murmelte er dabei versonnen. Da ahnte er noch nicht, dass er nur rund 30 Minuten später schon mit seinem Vorbild darüber schnacken würde, wie es gelingen kann, auch unterwegs mit kleiner Technikausrüstung einen Song aufzunehmen.

Aber nicht nur die Teilnehmer kamen zusammen, auch ein ganzer Lastwagen voll mit Technik, Instrumenten und Equipment. Es hieß also erst einmal: ordentlich anpacken und mit der Erinnerung an Tetris alles heil und sicher auf den Wagen laden. Wie das aussieht, zeigt ein kleiner Instagram-Schnipsel. Wer sich übrigens wundert, dass da unten auf dem Foto zwischen den ganzen Gitarren, Verstärkern und Boxen eine Teppichrolle liegt – ja, das soll so. Denn jeder Band und jedem Künstler steht ja das Wochenende über ein Proberaum in der Jugendherberge zur Verfügung und da „soll es ja auch gemütlich sein“. Außerdem ist es natürlich auch für die Raumakustik eine gute Sache.

Mit dem „Tourbus“, der auf der Autobahn mit dem OLB-Musikcamp-Logo an der Seite und ein riesiger Hashtag #olbcamp an der Heckscheibe unübersehbar war, ging es dann zunächst nach Eemshaven zum Fähranleger. Die Sonne ließ es sich genausowenig nehmen, für Urlaubsfeeling zu sorgen, wie die Coaches, in Gesprächen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon mal ein bißchen Wissen weiterzugeben.

OLB Musikcamp 2015 Jugendherberge Borkum Tag 110

OLB Musikcamp 2015 Jugendherberge Borkum Tag 112

 

Diskussionen, was genau der Begriff „Indie-Musik“ eigentlich bedeuten, Tipps, wie man bei dem Entwurf eines Logos vorgehen sollte und motivierende Worte, einfach mal Dinge auszuprobieren, auch wenn sie schräg erscheinen – das Musikcamp musste gar nicht erst offiziell starteten, um seinem Namen alle Ehre zu machen. Der Nachwuchs holt sich Unterstützung von den Profis, darum gehts. Und das klappte bereits vor der Überfahrt nach Borkum bei einigen hervorragend.

IMG_0698

 

Auf der Fähre selbst hatte der Erfahrungsaustausch Pause, da wurde genossen: das gute Wetter, die fröhlichen Gesichter, der Blick auf die Nordsee, das maritime Abenteuer. Und eh man sich versah, war man auch schon da.

Wenn es nach Turned In gegangen wäre, hätte das Einchecken auf den Zimmern und das Abendessen warten können. Die Jungs hatten viel größere Lust, sofort ihren Bandraum einzurichten und loszulegen. Doch ein bißchen mussten sie sich dann doch gedulden. Und so rollten alle erstmal ihren Zimmern entgegen, stärkten sich anschließend im Speisesaal und sangen sich dort beim Ständchen für Levke erst einmal warm.

OLB Musikcamp 2015 Jugendherberge Borkum Tag 118

Danach gab´s aber kein Halten mehr. Jetzt gerade tönen die ersten Schlagzeugklänge und E-Gitarrengriffe über die Gänge. Und das ist erst der Anfang! Es wird ein langer lauter Abend. So, wie es sein soll.

IMG_0788

IMG_0785

IMG_0791P.s. Turned In hat den ersten Tag in einem Video festgehalten. Schöne Idee!

 

 

Schreibe einen Kommentar