OLB MUSIK-CAMP NORDWEST 2016: Workshop-Tag #1

Jetzt, an diesem Freitag in der Abendsonne, lässt es sich leicht darüber berichten, dass unser erster Workshop-Tag des OLB MUSIKCAMP NORDWEST 2016 ganz schön grau anfing: Leicht bedröppelt aus der Wäsche guckten die ankommenden Musiker beim ersten Aufeinandertreffen um 9 Uhr Ortszeit in semi-ausgeschlafene Dozentengesichter. Aber Stimmung vermiesen lassen war nicht.

OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE5104

Also legten wir los: Das altbekannte Schleppen…

OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE4767

…schieben…

OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE4782

…und Stöpseln…

OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE4804

…ging zügig voran, sodass wir nach dem Mittagessen auch gleich in den Proberäumen loslegen konnten.

OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE4982

Bei der ersten Stippvisite bei den Bands wurde sowohl Profis als auch Teilnehmern bewusst, dass ein gewisses Maß an Nervosität der positiven Arbeitsatmosphäre durchaus zuträglich sein kann. Es ist ja auch nicht alltäglich, dass einem plötzlich sechs bislang fremde Musikmenschen inklusive Kamerateam bei der Probe direkt vor der Nase stehen. Souveränität herausgefordert, check.

OLB_Bandcamp_Damme_2016_BRE5079

Nach dem ersten Eindruck und der Auslotung von Baustellen ging es dann direkt ans Eingemachte: Stimm-Technik für die einen, Arrangement und Stilfindung für die anderen, Gespräche über bandinterne Prozesse, eine gehörige Portion Ermutigungen und tolle Musik rundeten den ersten Proben-Tag ab, der mit einem kleinen internen Konzert der Vorjahres-Förderpreis-Gewinner STARTSCHUSS und anschließendem – standesgemäß ausuferndem – Jammen in den Bandräumen ausklang. Wahnsinns-Teilnehmer haben wir dabei, das kann ich Euch sagen. Mit so viel Energie kann es am Samstag weitergehen!

 

Workshop-Leiterin Line Pengel berichtet an dieser Stelle jeden Tag live vom OLB MUSIKCAMP 2016. Für noch mehr Impressionen folgt uns gerne auf Facebook

Fotos: Björn Reschabek

Schreibe einen Kommentar