Was wurde eigentlich aus… Toni Trash?

Am kommenden Wochenende ist es zum vierten Mal soweit: eine Jugendherberge wird zur Popakademie. Zur musikalischen Talentschmiede. Zum Proberaum XXL. 17 Nachwuchsmusiker reisen Freitagnachmittag  zum Intensiv-Workshop-Wochenende des OLB MUSIK-CAMPS in die Jugendherberge Damme. Bis Sonntagabend, wenn die Singer-Songwriter und Bands für ein Abschlusskonzert on stage kommen, werden sie dort von vier erfahrenen Dozenten aus dem Musikbusiness und drei Tontechnikern gecoacht. Die Themen: Instrumental- und Gesangscoaching, Live-Musik-Produktion & Performance, Live-Tontechnik sowie Booking, Management & Co..

 

Wir haben aus diesem Anlass bei vier TeilnehmerInnen der letzten Jahre nachgehorcht, was sich bei ihnen seit dem Workshop-Wochenende so getan ist. War das OLB MUSIK-CAMP der Start der musikalischen Entwicklung, die sie sich erhofft haben? Das wollten wir herausfinden. Als erste Band gibt es heute Antworten vom OLB-Förderpreisgewinner 2016, von Toni Trash.

Im Kurzcheck: TONI TRASH

Was hat sich bei Euch seit dem OLB MUSIK-CAMP getan?

In den zwei Jahren, die seitdem vergangen sind, so einiges. Dank des OLB-Förderpreises bekamen wir die Gelegenheit, ein professionelles Live-Video zum Song „Maskenfall“ zu drehen und sogar eine kleine EP namens „Potemkin“ zu produzieren, die mit zwei älteren und zwei neuen Songs so ein bisschen unseren musikalischen Werdegang widerspiegelt. Zu einem dieser Songs haben wir zusammen mit den Jungs von RoadkillRec ein Musikvideo gedreht.

Eure Highlights in dieser Zeit?

Über das Jahr hatten wir unter anderem die Gelegenheit uns die Bühne mit Bands wie den Blackout Problems, Van Holzen oder Giant Rooks zu teilen. Inzwischen sind wir auch bei Line Pengel von LOTTA LIVE unter Vertrag.

What´s next?

Momentan arbeiten wir an einer zweiten und etwas aufwendigeren EP, die wir am liebsten noch dieses Jahr herausbringen wollen. Einen kleinen Vorgeschmack darauf kann man in Form einer Live-Session unseres Songs „Verstehen“ bereits jetzt auf Youtube bekommen. Diesen Sommer kann man uns zum Beispiel live auf dem Talge Open Air zusammen mit Bands wie FJORT oder Milliarden sehen.

Toni Trash im Netz: Youtube, Facebook & Instagram

Schreibe einen Kommentar